Message

Dies ist ein hilfreiches, generisches Excel Sheet für die Do-it-yourself Leinenmessung am Gleitschirm.

Es erlaubt die Verarbeitung der sinnvollerweise mit einer Laser-Einrichtung gemessenen Daten und stellt die Resultate bzw. entsprechende Trimmversuche visuell dar.

Du kannst das Excel Sheet in Übereinstimmung mit unserem Software License Agreement mit dem folgenden Link downloaden. Bitte den Disclaimer auf Sheet 3 beachten.

 

 

Beispiel einer Messeinrichtung:

 

Visualisierung der Ergebnisse:

Visualisierung der Messdaten

 

Vorgehensweise:

  • Besorge die Checklängen für deinen Schirm von deinem Hersteller.
  • Trage die Bezeichnungen der Aufhängungspunkte in der Spalte "Attach." (Attachment) ein.
  • Definiere die entsprechenden Stammleinen am Leinenschloss in der Spalte "Basel." (Baseline) des Messbereichs und in der Spalte "Line" des Trimmbereichs.
  • Trage die Solllängen der Leinen in die Spalte "Ref." (Reference) ein.
  • Messe die Leinen und trage die Messdaten in die Spalten "Left" und "Right" ein.
  • Setze das Feld "Riser Offset" so, dass "Avg Diff" oder alternativ nur die durchschnittlichen Abweichungen auf der B Ebene 0 werden.
  • Die Spalten "Diff L" und "Diff R" zeigen nun die Abweichungen, im Messbereich der Einzellängen bzw. im Trimmbereich gemittelt pro Basisileine. Die letzteren dienen als Basis für die Visualisierung.
  • Nun kann in den Spalten "Trm L" und "Trm R" mit Trimmwerten experimentiert werden.

 

 

BEISPIEL:

Versuche das Prinzip andhand des DELTA 3 im Download zu verstehen. Insbesondere die C-Leinen sind interessant. Die C- und D-Ebene am Schirm sind auf die C Stammleinen geführt (z.B. die Aufhängungen C1..C4 und D1..D6 auf die Stammleine C1). Der Stabilo A15/16 und B15/16 ist auf Stammleine C4 aufgehängt.

 

ACHTUNG:

Bei Anpassungen muss mit Umsicht vorgegangen werden, damit die vordefinierten Spaltenbereiche, auf die sich die Berechnungsformeln beziehen, nicht zerstört werden. Dafür sind die Zeilen in den verschiedenen Bereichen eigentlich immer gleich aufgebaut und können einfach kopiert werden. Aber generell gilt: Man muss verstehen was man macht.